Kostenloser Versand für Bestellungen über 120 €

Regelmäßige Sendungen unter Berücksichtigung der covid-19 Notfallvorschriften.

Anonymer Versand

Sollten Sie CBD-Öl kaufen? Alles, was Sie über CBD wissen sollten

Sollten Sie CBD-Öl kaufen? Ist es gefährlich? Was sind die Vorteile?

Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen. Aber wir werden Ihnen nicht sagen, was Sie tun oder nicht tun sollten. Wir wollen Ihnen nur die Fakten über CBD mitteilen, damit Sie eine informierte Entscheidung treffen können.

Und die Fakten sind, dass CBD (Cannabidiol) ein Cannabis-Extrakt mit wertvollen medizinischen Vorteilen ist und keine psychoaktive Wirkung hat. Es lindert Schmerzen, Entzündungen, Ängste, Krämpfe und andere Symptome..

Aber nehmen Sie nicht nur unser Wort zur Kenntnis. Die Welt-Anti-Doping-Agentur betrachtet CBD nicht mehr als verbotene Substanz. Und die Food and Drug Administration hat CBD für die Behandlung von epileptischen Anfällen zugelassen

Es wird angenommen, dass CBD Vorteile bei Arthritis, Diabetes, chronischen Schmerzen, Depressionen, Schizophrenie, PTSD und mehr hat. Diese aus Cannabis gewonnene Verbindung hat neuroprotektive und neurogenetische Effekte und kann sogar krebshemmende Eigenschaften haben. Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile und Nebenwirkungen von CBD-Öl.

Was ist CBD?

CBD ist nur eines von mehr als 100 verschiedenen Cannabinoiden, die in der Cannabispflanze vorkommen. Alle diese Cannabinoide interagieren mit dem Endocannabinoid-System des Körpers.

Das Endocannabinoid-System reguliert viele Funktionen unseres Körpers, einschließlich Gedächtnis, Stoffwechsel, Immunantwort und mehr. Obwohl es viele abgeschlossene Studien darüber gibt, wie CBD auf unseren Körper wirkt, müssen wir immer noch eine Menge darüber lernen.

Eines der größten Missverständnisse über CBD ist, dass es Sie "high" machen wird. Seien Sie versichert, CBD ist nicht das Gleiche wie ganzes Marihuana. CBD hat keinerlei psychoaktive oder berauschende Eigenschaften.

Darüber hinaus gibt es viele Studien, die den medizinischen Nutzen von CBD unterstützen. Dennoch ist CBD nicht unbedingt in allen Staaten und Ländern legal

Wir unterstützen Ihre Entscheidung, CBD-Öl zu verwenden, aber es ist wichtig, die Legalität der Verwendung von CBD in Ihrem Land zu kennen. Und Sie sollten Ihren Arzt über mögliche Komplikationen bei der Kombination von CBD mit Medikamenten, die Sie derzeit einnehmen, befragen.

CBD vs THC: Unterschiede

Als nächstes wollen wir über den Unterschied zwischen CBD (Cannabidiol) und THC (Tetrahydrocannabinol) sprechen. Dies sind die beiden wichtigsten Cannabinoide in der Cannabispflanze.

THC ist das, was Marihuana-Konsumenten euphorisch und beeinträchtigt macht. Aber CBD hat keine psychoaktiven Effekte.

Im Gegenteil, CBD hat viele positive Wirkungen, ohne diejenigen, die es verwenden, zu beeinträchtigen. Viele Menschen verwenden CBD zur Linderung von chronischen Schmerzen und Angstzuständen.

Warum Sie CBD-Öl kaufen sollten

Also, was genau sind die Vorteile der Verwendung von CBD-Öl? Hier sind ein paar Gründe, die dafür sprechen, es zu versuchen.

Chronische Schmerzlinderung

Viele Studien zeigen die schmerzlindernden Eigenschaften von CBD, insbesondere bei chronischen Schmerzen. Diese Wirkungen treten auf, wenn CBD entweder eingenommen oder topisch angewendet wird.

Jenseits von Studien gibt es eine Menge anekdotischer Evidenz, die diese Behauptung unterstützt. Viele Anwender berichten, dass sie weniger Schmerzen verspüren, wenn sie CBD verwenden. Dies kann viel mit der Tatsache zu tun haben, dass CBD Entzündungen reduziert.

Reduzierung der Entzündung

CBD interagiert mit dem Endocannabinoid-System, um Entzündungen zu reduzieren. Während viele Studien diese Behauptung untermauern, sind andere noch immer anderer Meinung. Viele Anwender berichten jedoch, dass sie eine deutliche Linderung der arthritischen Entzündung spüren, vor allem wenn das CBD-Öl topisch aufgetragen wird.

Linderung von Angstzuständen und Depressionen

Eine der Hauptwirkungen von CBD ist ein Gefühl der Entspannung oder Ruhe. Daher ist es eine ausgezeichnete Option für die Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Angstzuständen.

Es ist nicht nur effektiv, sondern hat auch nur sehr geringe Nebenwirkungen. Außerdem ist es nicht gewohnheitsbildend.

Viele Medikamente gegen Depressionen und Angstzustände können sich damit nicht rühmen. Sie kommen typischerweise mit einer langen Liste von möglichen Nebenwirkungen. Und sie können süchtig machen oder zum Missbrauch von anderen Substanzen führen.

Das ist bei CBD nicht der Fall.

Hilfe bei der Krebsbehandlung

Unabhängig davon, ob CBD zur Krebsbekämpfung eingesetzt werden kann oder nicht, wird es häufig zur Bekämpfung der Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen wie Chemotherapie verwendet. Viele Chemo-Patienten, die mit CBD behandelt werden, berichten von einer Verringerung der chemoinduzierten Übelkeit, Erbrechen und anderen Nebenwirkungen.

Es gibt sogar einige Studien, die nahelegen, dass CBD tatsächlich Krebs bekämpfen kann. Es werden noch mehr Daten benötigt, damit diese Behauptungen schlüssig sind.

Neuro-protektive Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, ist eine der Körperfunktionen, die durch das Endocannabinoid-System reguliert werden, die neurologische Gesundheit. Daher können neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose und Epilepsie eine Verbesserung erfahren, wenn sie mit CBD behandelt werden.

Wie bereits erwähnt, hat die FDA CBD sogar als Bestandteil von Epidiolex zugelassen, einem wirksamen Medikament zur Behandlung von Epilepsie. Ein weiteres FDA-zugelassenes Medikament, Sativex, enthält sowohl CBD als auch THC. In einer Studie wurde festgestellt, dass Sativex die Krämpfe bei 75% der Patienten mit Multipler Sklerose reduziert .

Vorteile für die Kreislauf-/Herzgesundheit

CBD ist von Natur aus ein starkes Antioxidans. Und eine seiner Hauptwirkungen ist es, die Stimmung zu verbessern/ Stress abzubauen. Diese Eigenschaften können der Grund sein, warum CBD für die Gesundheit des Kreislaufs/Herzens vorteilhaft zu sein scheint.

Studien am Menschen haben ergeben, dass CBD im Vergleich zu Placebos die Fähigkeit hat, Bluthochdruck zu senken. Andere Studien zeigen Hinweise darauf, dass CBD bei Versuchstieren Herzkrankheiten reduzieren kann.

Mögliche Nebenwirkungen von CBD

Manche Menschen erleben Müdigkeit, Übelkeit und Reizbarkeit, wenn sie CBD verwenden. CBD ist auch ein Blutverdünner, und so kann es eine negative Reaktion verursachen, wenn es mit bestimmten anderen Medikamenten kombiniert wird.

Abgesehen davon ist CBD immer noch ein Forschungsobjekt. Es gibt viel, was wir noch über die Vorteile und Nebenwirkungen von CBD lernen müssen.

Erleben Sie die Vorteile von CBD-Öl

Warum nur über diese Vorteile lesen, wenn Sie sie aus erster Hand erfahren können? Sind Sie bereit, die Vorteile von CBD selbst zu erfahren?

Wir können Ihnen dabei helfen. Stöbern Sie jetzt in unserem Shop und kaufen Sie CBD-Öl, damit Sie sehen können, worum es wirklich geht.